12 Tipps gegen Schreibblockaden

Verzweifelte Doktorandin rauft sich die Haare vor dem Computer

Alle, die schreiben, werden manchmal Krisen durchlaufen. So kennen Sie vielleicht die berühmte „Angst vor dem leeren Blatt“ – oder vor dem leeren Bildschirm. Gedanken schwirren im Kopf herum, Emotionen mischen sich hinein, wie etwa die Angst zu scheitern, der Ehrgeiz, DIE Lösung zu finden, auf die alle warten oder der Wille, alles zu wissen: Diese Emotionen können Ihren Schreibfluß hemmen. Eigentlich wissen Sie, was Sie schreiben wollent, aber kaum haben Sie einen Satz geschrieben, zerreißen Sie das Blatt – oder Sie löschen die Zeile und beginnen wieder von vorne. Weiterlesen →