Uni zu, Bibliothek geschlossen, endlich Zeit für sich– doch zu viel. Eine Wohnung, die in ein Homeoffice für die ganze Familie verwandelt wurde … Sie müssen sich neu orientieren. Wie wäre es mit einem Coach, der Ihre Tage strukturiert? Was, wenn dieser Coach sogar kostenlos wäre?

Wie promoviert man in Zeiten des Lockdowns?

In Zeiten der Rahmenlosigkeit

In diesen Zeiten der Des- und Neuorientierung ist es unabdingbar, einen klaren Rahmen zu haben – insbesondere, wenn Sie Ihre Dissertation schreiben wollen.

Denn zu viel Zeit kann beängstigend sein. Zu viel Zeit kann auch dazu führen, dass Sie mehr Zeit für eine Aufgabe brauchen als nötig wäre. Und zu viel Zeit verführt zur Prokrastination: Warum jetzt anfangen? Ich habe doch den ganzen Tag!

Zu viel Zeit führt zur Zeitverschwendung und zum damit verbundenen Frust.

Speziell jetzt, wo alle Rahmen gesprengt scheinen, brauchen Sie Rahmen.

Insbesondere einen Rahmen für Ihre Diss – einen zeitlichen und einen räumlichen.

Wenn Sie vielleicht auch Ihre Familie den ganzen Tag zu Hause haben, werden Sie möglicherweise von anderen Aufgaben beansprucht. Ihre Diss kommt zu kurz.

Bestimmte Zeitfenster für Ihr eigenes Projekt sollten festgelegt werden.

Gerade jetzt bräuchten alle einen Coach, der hilft, das Leben neu zu gestalten. Wie wäre es, so einen Coach zu haben, ohne dass Sie dafür Geld ausgeben müssen?

Genau das ist das Konzept des Accountability partner’s.

Was ist ein Accountability partner?

Sie haben bereits bemerkt, dass Ihr tägliches Joggen einfacher ist, wenn Sie mit einer Begleitperson laufen: Sie zwingen sich, hinaus zu gehen, auch wenn Sie lieber in Ihrem Bett bleiben möchten.

Sie fühlen sich verpflichtet zu laufen.

Diese Begleitperson oder ein Freund ist Ihr Accountability partner.

Wenn dies zum Joggen funktioniert, warum nicht zum Schreiben Ihrer Diss?

Ein Accountability partner ist jemand, der Ihnen hilft, den Überblick zu behalten.

In schwierigen Zeiten, wenn Sie auf unvermeidbare Ablenkungen, scheinbar unüberwindliche Hindernisse und Zweifel stoßen, ist jemand da, der Ihnen hilft.

Ein Accountability partner ist jemand, der Ihnen hilft, Ihre Ziele zu erreichen.

Warum?

Weil Sie dasselbe für diesen Menschen tun.

Ein Accountability partner ist eine Beziehung auf gleicher Augenhöhe

Ein Accountability partner ist jemand, dem Sie vertrauen und den Sie respektieren, jemand, der ehrlich zu Ihnen ist und Ihre Fortschritte auf dem Weg unterstützt, den Sie sich selbst gewiesen haben.

Sie sind nicht mehr allein und können Freuden und Schmerzen mit diesem Menschen teilen.

Darüber hinaus wird Ihr Accountability partner Sie coachen und Ihnen Mut machen.

Meine Erfolgsgeschichte

Vor vier Jahren nahm ich an einem 14-tägigen Workshop „Schreibe 1000 Wörter pro Tag“ teil.

Die erste Aufgabe bestand darin, einen Accountability partner in der Gruppe zu finden. Ich habe Susanne gefunden.

Jeden Tag schickte sie mir ihren Text, und ich schickte ihr meinen. Nicht, um sie zu lesen, sondern um zu zeigen, dass wir unsere Hausaufgaben gemacht hatten.

Während die erste Woche erfolgreich verlief, wurde die zweite für mich schwierig.

Susanne war fleißig, aber ich musste reisen, um Workshops in Paris zu leiten. Der ganztägige Kurs ließ mir keine Zeit, etwas während des Tages zu schreiben.

Und abends war ich k. o.

Jeden Abend war ich kurz davor aufzugeben.

Aber dann wurde mir klar: Wenn ich meinen Text heute nicht schicke, wird Susanne morgen ihren nicht schicken, und dann wird unsere Zusammenarbeit scheitern.

Schlimmer noch: Ich könnte sogar schuld am Versagen ihres Projektes werden.

Um 21 Uhr, als ich mit allem anderen fertig war, schrieb ich also meine 1000 Worte und schickte sie ihr.

Am Ende des Kurses hatte jede von uns etwa 14.000 Worte geschrieben.

Wobei die Menge der Wörter eigentlich unwichtig ist.

Wichtig aber ist, dass das Skript meines Kursprojekts (das ich seit einem Jahr angehen wollte) nun fertig war.

Ohne diese täglichen Termine hätte ich mein Projekt aufgegeben.

Drei Regeln für den Aufbau einer erfolgreichen Partnerschaft

Tatsächlich ist der Aufbau einer erfolgreichen Partnerschaft, die zur gegenseitigen Rechenschaft verpflichtet, sehr einfach. Ihre Chancen für eine solche Partnerschaft stehen gut, wenn Sie einige Grundregeln anwenden

1. Finden Sie jemanden, dem Sie vertrauen

Stellen Sie sicher, dass diese Person wirklich motiviert ist – nichts ist entmutigender als jemand, der immer Entschuldigungen dafür findet, dass er seine Hausaufgaben nicht gemacht hat.

Ihr Partner sollte nicht mit Ihnen im Wettbewerb stehen. Wenn Sie Konkurrenten sind, können Sie sich nicht aufrichtig gegenseitig helfen.

Dieser Mensch sollte nicht Ihr Chef sein oder irgendeine Autorität über Sie ausüben: Sie müssen gleich sein, um Ängste teilen, Fehler zugeben und sich wechselseitig unterstützen zu können.

2. Richten Sie regelmäßige Check-in-Zeiten ein

Entscheiden Sie, wie Sie arbeiten möchten: Wie lange sollte ein Meeting dauern? Fünf Minuten? Eine Stunde?

Wie oft möchten Sie einchecken? Einmal am Tag? Zweimal?

3. Setzen Sie sich machbare Ziele

Setzen Sie sich monatliche, wöchentliche und tägliche Ziele.

Die SMART-Zielformel kann Ihnen dabei helfen, erreichbare Ziele zu setzen.

Ein SMART-Ziel ist spezifisch, messbar, erreichbar, relevant und zeitnah:

Spezifisch. Vermeiden Sie vage Ziele. Sie könnten Zeit und sich in den Details verlieren. Ihr Ziel muss so konkret und spezifisch wie möglich sein.

Messbar. Wenn Sie den Fortschritt messen, bleiben Sie auf dem richtigen Weg. Sie vermeiden es, Aufgaben zu erledigen, die nicht mit Ihrem Ziel zusammenhängen. An welchen konkreten Kriterien messen Sie Ihren Fortschritt zur Erreichung Ihres Ziels?

Attraktiv. Ist ihr Ziel für Sie unattraktiv, werden Sie es schwer haben, es zu erreichen. Was könnte Ihr Ziel attraktiv machen? Wie wird Ihr Leben aussehen, wenn Sie es erreicht haben werden?

Realistisch. Nur ein Ziel, das realistisch ist, lässt sich erreichen. Natürlich ist Ihr Thema aufregend, und jeder Artikel, jede Konferenz und jedes Experiment scheint wichtig und unverzichtbar zu sein. Aber alles lesen, hören, machen zu wollen ist unrealistisch. Priorisieren Sie, was Sie tun müssen. Einige Aufgaben sind wichtiger als andere; einige mögen nett sein, aber zweitrangig; und viele von ihnen sind einfach nutzlos. Konzentrieren Sie sich auf die primären Aufgaben, um nicht aus der Bahn zu geraten.

Terminiert. Legen Sie Fristen fest, um Ihr Ziel zu erreichen. Ein Zeitrahmen zwingt Sie, Ihre Arbeit auf die Erreichung Ihres Ziels zu fokussieren. Wann möchten Sie Ihr Ziel erreichen?

Bei Bedarf korrigieren Sie von Zeit zu Zeit Ihre Ziele und Strategien, um sicherzustellen, dass Sie auf dem richtigen Weg sind.

Finden Sie noch heute Ihren Accountability partner!

Warten Sie nicht länger: Finden Sie Ihren Accountability partner und arbeiten Sie jetzt zusammen!

Sie werden schnell feststellen, wie viel wahrscheinlicher es ist, dass Sie Ihren Arbeitstag strukturieren und Maßnahmen ergreifen, wenn jemand anderes Ihre Ziele zur Kenntnis nimmt und verfolgt.

Gerne können Sie Ihre Erfahrungen mit Ihrem Accountability partner unten mitteilen!

  • 08/11/2020

Leave a Reply 5 comments